Chia Minen unter Unraid

Chia Minen unter Unraid

Juli 12, 2021 0 Von Tobias

Chia ist eine derzeit aufstrebende Kryptowährung, anders als z.B. bei Ethereum oder Bitcoin wird hier keine Rechenpower benötigt, vielmehr wird enorm viel Speicherplatz als Proof of Space Konzept benötigt.

Wer Chia erzeugen will, muss ihn bereitstellen. Auf ihm werden dann kryptographische Nummern in sogenannten Parzellen abgelegt. Um einen neuen Block zu bestimmen, sucht das Netzwerk weltweit nach den passenden Nummern. Wer mit seiner Parzelle zur Chia Blockchain beiträgt, wird mit Chia Coins belohnt. Je mehr Parzellen, umso bessere Chancen.

Das Chia Netzwerk vereint bereits jetzt über ein Exabyte an Speicherplatz, also etwa 83.000 Festplatten mit 12 Terabyte Kapazität. Bei dem Durchschnittspreis für eine 12TB wären das rund 33.117.000€ investiert in Festplatten. Für eine Parzelle werden momentan 356 Gigabyte Speicherplatz und 4 GB an Arbeitsspeicher benötigt. Einigermaßen gute Chancen hat nur, wer Platz für mindestens 100 solcher Parzellen offeriert.


Persönliche Meinung:

Auch wenn hier deutlich weniger Energie aufgewendet werden muss, als z.B. für das Minen von Bitcoin oder Ethereum, wird trotzdem noch Energie für Unnötige Berechnungen aufgewendet. Ich halte die Konzepte wie Storj für deutlich sinnvoller. Storj ist ebenfalls eine Kryptowährung, basierend auf dem Ethereum Token. Nur das man bei Storj richtige Daten von Usern die das Netzwerk als „Cloud“ benutzten gespeichert werden. So würde der Festplatten Speicher immerhin sinnvoll genutzt.


Zum Thema Chia hat der YouTuber der8auer ein gutes Video gedreht:

Chia Docker unter Unraid installieren

Wer den Speicher seines Unraid Server dem Chia Netzwerk zur Verfügung stellen möchte, kann den Docker von Partition Pixel nutzten, der im „Apps“ Tab vom CA Plugin verfügbar ist.

Anweisungen:

  •     Installieren Sie Chia von Partition Pixel über CA.
  • Erstellen Sie ein ‚Chia‘-Verzeichnis innerhalb Ihres appdata-Ordners. Fahren Sie mit Schritt 4 fort, wenn Sie noch keine Chia-Brieftasche haben.
  • Erstellen Sie in diesem neuen Ordner eine neue Datei mit dem Namen ‚mnemonic.txt‘ und fügen Sie darin die 24 Wörter aus Ihrer Geldbörse ein (jedes Wort nacheinander in derselben Zeile mit einem Leerzeichen dazwischen, wie dieser Satz).
  • Zurück auf der Docker-Vorlage, wählen Sie einen Speicherort für Ihre Plots, wenn Sie planen, auf Ihrem Server zu plotten (vorzugsweise eine schnelle SSD hier)
  • Wählen Sie einen Speicherort für Ihre Plots (dies ist der Ort, an dem sie „gefarmt“ werden sollen, hier vorzugsweise eine HDD)
  • Klicken Sie auf „show more settings“ und ändern Sie alle anderen Variablen oder Pfade, die Sie wünschen
  • Speichern Sie die Änderungen, und Restarte den Container.

Wenn Sie einige nicht zugewiesene oder externe Festplatten haben, die Sie für das Farming verwenden möchten:

    Bearbeiten Sie /mnt/user/appdata/chia/mainnet/config/config.yaml

    Fügen Sie weitere Plot-Verzeichnisse wie folgt hinzu:

     Erstellen Sie einen neuen Pfad in der Docker-Vorlage wie folgt :

    config type : Pfad

    Container-Pfad : /plots2

    Host-Pfad : /mnt/an_unassigned_hdd/plots/

Hier sind einige häufig verwendete Befehlszeilen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

    Öffnen Sie eine Konsole im Docker-Container, dann geben Sie ein : venv/bin/chia farm summary

    venv/bin/chia wallet show

    venv/bin/chia show -s -c

    venv/bin/chia plots check

Befehl zum Starten des Plottens :

    venv/bin/chia plots create -b 5000 -r 2 -n 1 -t /plotting/plot1 -d /plots

    -b ist die Menge an Ram, die Sie zur Verfügung stellen wollen

    -r ist die Anzahl der Threads

    -n ist die Anzahl der Plots, die Sie in die Warteschlange stellen wollen

    -t ist das temp-Verzeichnis

    -d ist das fertige Verzeichnis

Share